Die Top 10 besten Dating-Seiten für Schwule 2019

Ob kurzes Abenteuer, lockere Beziehung oder die ganz große Liebe – dank unzähliger Singlebörsen und Partnervermittlungen kannst du genau das, wonach du suchst, online finden. Du möchtest Mr. Right oder vielleicht nur Mr. Right Now kennenlernen? Wir haben die besten Singlebörsen für Schwule ausführlich getestet und die Ergebnisse hier zusammengestellt, damit du die Seite findest, die perfekt für dich ist.

Offenlegung von Werbeanzeigen
|
How We Rank

Wähle die richtige Singlebörse aus

Wenn es darum geht, eine Singlebörse für's Gay Dating auszuwählen, scheinen die Optionen endlos zu sein und das insbesondere, wenn man bedenkt, dass immer mehr Seiten auch die Option "Mann sucht Mann" bieten. Die Zeiten, in denen du schwule Dates vorwiegend über eine Gay Dating App gefunden hast, sind also vorbei.

Der hauptsächliche Vorteil bei den großen Singlebörsen ist, dass sie auf Jahre an Erfahrung zurückblicken und wissen, wie man Singles, die nach einer ernsthaften Beziehung suchen, zusammenbringt. Parship ist beispielsweise seit 2001 online und das gleich mit zwei Versionen - eine, die sich an heterosexuelle Singles richtet und eine die sich an lesbische und schwule Singles richtet - und hilft Singles seitdem, den perfekten Partner zu finden.

Nach was für einer Art von Beziehung suchst du?

Ob unverbindliches Abenteuer oder langfristige Beziehung - es gibt für alles eigene Singlebörsen oder Dating-Apps. Das ist der Grund, warum du dir einigermaßen darüber im Klaren sein solltest, wonach du suchst. Es wäre schließlich eine Zeitverschwendung, sich auf einer x-beliebigen Seite anzumelden, nur um dann festzustellen, dass die Mitglieder nach was ganz anderem als du suchen.

Du bist an einem flüchtigen Abenteuer ohne Verpflichtungen interessiert? Dann gibt es eine breite Auswahl an Dating-Apps, auf denen du genau das findest. Dabei hast du die Wahl zwischen solchen, die sich gleichermaßen an Hetero-Singles, als auch lesbische und schwule Singles richten, z.B. Tinder, oder Gay Dating Apps, die ausschließlich für schwule Dates gedacht sind, wie Grindr.

Du wünschst dir eine feste Beziehung und möchtest deinen Traummann treffen? In dem Fall sind Single- bzw. Partnerbörsen, wie Parship und ElitePartner oder SilberSingles für die Generation 50+ die beste Wahl. Auf der einen Seite kannst du dir so sicher sein, dass die anderen Mitglieder dasselbe suchen wie du und nicht nur an einer schnellen Nummer interessiert sind. Auf der anderen Seite wenden viele Anbieter wissenschaftliche Algorithmen an, um Menschen zusammen zu bringen, bei denen die Chemie stimmt. Deine Erfolgschancen sind daher besonders hoch.

Möchtest du aktiv suchen oder lieber suchen lassen?

Singlebörsen verfolgen mitunter ziemlich unterschiedliche Ansätze, um Singles zusammen zu bringen. Während manche lediglich über eine Suchfunktion verfügen, mit der Mitglieder nach bestimmten Kriterien gefiltert werden können, verwenden andere Anbieter ausgeklügelte Matchingverfahren, um Menschen zu verpaaren, die besonders gut zueinander passen.

Eine beliebte Methode ist beispielsweise das auf einem Persönlichkeitstest basierende Matching. Dabei füllst du zu Beginn einen ausführlichen Fragebogen aus, der unter anderem Fragen zu verschiedenen Lebensbereichen, deinen Vorstellungen und Werten enthält und der anschließend nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ausgewertet wird. Bei den meisten Anbietern kannst du anschließend weitere Suchkriterien, wie Entfernung, gewünschtes Alter usw., angeben.

Dein Ergebnis wird dann mit denen der anderen Mitglieder abgeglichen und es werden diejenigen ermittelt, mit denen du dich ergänzt und auf diesem Grund eine besonders hohe Chance auf eine langfristige Beziehung hast. Die entsprechenden Profile bekommst du in Form von Partnervorschlägen zugesendet. Du musst also nur noch entscheiden, wer dein Interesse geweckt hat und zu wem du Kontakt aufnehmen möchtest.

Was kostet das Ganze?

Die gute Nachricht zuerst: Eigentlich alle großen Singlebörsen basieren auf dem sogenannten Freemium-System. Das bedeutet, dass du dich erstmal kostenlos auf der Singlebörse anmelden und eine eingeschränkte Anzahl an Funktionen nutzen kannst. Auf diese Weise bekommst du einen guten Überblick darüber, was dir angeboten wird und kannst entscheiden, ob sich die Seite wirklich für's Gay Dating eignet.

Die Funktionen, die du mit dieser Basismitgliedschaft nutzen kannst, unterscheiden sich dabei von Anbieter zu Anbieter. Während du bei dem Einen lediglich die Möglichkeit hast, den Persönlichkeitstest auszufüllen, kannst du bei einem Anderen sogar die Profile anderer schwuler Singles anschauen. Das Lesen und Versenden von Nachrichten ist jedoch bei so gut wie allen Singlebörsen den zahlenden Mitgliedern vorbehalten.

Wenn dir die Seite mit ihren Funktionen und den angemeldeten Männern gefallen und du ihre vollständige Funktionalität nutzen möchtest, kannst du eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen. Die Preise variieren je nach Singlebörse, allerdings gilt in der Regel, dass der monatliche Preis sinkt, je länger die Laufzeit der Mitgliedschaft dauert. Das heißt, dass du monatlich für eine Mitgliedschaft von einem halben Jahr weniger zahlen wirst, als für eine dreimonatige Mitgliedschaft.

Die Top-Anbieter in Kürze

Parship

Mit gayParship hat Parship schon 2001 eine Gay Dating Plattform gelauncht, die sich ausschließlich an lesbische bzw. schwule Singles richtet. 

Gleich nach deiner Registrierung füllst du einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest aus, der anschließend mit einem speziellen Algorithmus genau ausgewertet wird und auf dessen Grundlage die Mitglieder ermittelt werden, mit denen du besonders gut harmonierst. 

Du solltest dir also für das Ausfüllen des Persönlichkeitstests genügend Zeit nehmen und ihn so genau wie möglich beantworten. Schließlich sorgt die Seite auf Grundlage deiner Antworten dafür, dass du Männer vorgeschlagen bekommst, die zu deiner Persönlichkeit passen. 

Besonders positiv ist, dass Parship alles daran setzt, den Standard seiner Mitglieder hoch zu halten und Fake-Profile meist direkt bei der Anmeldung erkannt und gelöscht werden.

Auch was die mobile Nutzung betrifft steht Parships App anderen Gay Dating Apps in nichts nach und ist ansprechend und übersichtlich gestaltet. So verpasst du garantiert keine Nachricht, egal wo du gerade bist. 

Zu Parship >>

Zum vollständigen Testbericht

ElitePartner

ElitePartner wirbt mit dem hohen Niveau seiner Mitglieder, von denen laut Angaben auf der Seite mehr als 70% der Premium-Mitglieder Akademiker sind und ist somit eine gute Wahl für dich, wenn du nach jemandem aus bestimmten Berufsfeldern suchst. 

Um Mitglieder zusammen zu bringen, wendet ElitePartner ebenfalls einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest an. Nach dessen Auswertung wird er mit den Ergebnissen der anderen Nutzer verglichen und dir diejenigen zugesendet, die am besten zu dir passen. Änderst du später deine Suchkriterien, zu denen zum Beispiel Alter, Wohnort, Raucher/Nichtraucher gehören, so werden die Partnervorschläge automatisch angepasst. 

Zudem findest du in den ausführlichen Ratgebern auf der Seite nützliche Tipps rund um das Thema (Online) Dating.

ElitePartner >>

Zum vollständigen Testbericht

SilberSingles

SilberSingles ist die Top Singlebörse, wenn es um die Partnersuche ab 50 geht. Da sie sich ausschließlich an Singles über 50 richtet, kannst du dir sicher sein, dass du auf interessante Menschen in deinem Alter triffst. 

Mit dem Matchmaking-Verfahren nimmt dir die Seite außerdem die Arbeit, selbst nach einem Mann suchen zu müssen, ab. Dieses beruht auf den Ergebnissen eines Persönlichkeitstests, der nach der Registrierung ausgefüllt wird und anschließend dazu genutzt wird, um dir kompatible Männer in deiner Nähe vorzuschlagen. Du kannst dich also entspannt zurücklehnen und SilberSingles die Arbeit machen lassen. 

Die Seite ist übersichtlich und ansprechend gestaltet und dir steht sowohl ein Kundenservice, der bei Fragen und Problemen weiterhilft, als auch eine ausführliche Ratgeber-Sektion auf der Seite zur Verfügung.

Zu SilberSingles >>

Zum vollständigen Testbericht

LoveScout24

LoveScout24 verzichtet auf Persönlichkeitstests und gibt dir mit einer detaillierten Suchfunktion vielmehr die Möglichkeit, eigenhändig den Mann zu finden, nach dem du suchst. Neben den Standardkriterien wie Alter oder Wohnort, kannst du andere Mitglieder auch nach Angaben wie Bildungsstand, Religion, Hobbies, Aussehen oder Sprachkenntnisse filtern. Damit du nicht jedes Mal alle Daten erneut angeben musst, kannst du deine Suche speichern, was die Nutzung der Seite leichter macht.

Eine angenehme Abwechslung sind zudem die Single-Events, die von LoveScout24 regelmäßig in ganz Deutschland organisiert werden. Diese sind übrigens auch ein guter Ort für ein erstes Date mit jemandem, den du auf der Seite kennengelernt hast. Single-Events, die sich ausschließlich an die Gay Community richten, gibt es bisher allerdings noch nicht.

Zu LoveScout24 >>

Zum vollständigen Testbericht

eDarling

Auch eDarling bietet seit geraumer Zeit die Option "Mann sucht Mann". In eDarlings Persönlichkeitstest, der wie bei Parship und ElitePartner die Grundlage des Machtingverfahrens bildet, fließen neueste Erkenntnisse aus der Wissenschaft und Psychologie, sowie deine eigenen Angaben und Suchkriterien ein. Das Ergebnis sind Partnervorschläge, die sowohl deiner Persönlichkeit als auch deinen Vorstellungen entsprechen. 

Darüber hinaus bietet eDarling eine Kontaktgarantie, d.h. dass sich deine Premium-Mitgliedschaft kostenlos um eine weitere Laufzeit verlängert, solltest du innerhalb der ursprünglichen Laufzeit nicht eine Mindestanzahl an Kontakten gehabt haben. Diese Mindestanzahl an Kontakten hängt selbstverständlich von der Laufzeit deiner Mitgliedschaft ab. 

Zu eDarling >>

Zum vollständigen Testbericht

Empfohlene Artikel