Die 10 Lesben-Typen, die du online treffen wirst

Nicht nur Heteros, auch Lesben suchen inzwischen online nach dem großen Liebesglück. Wer etwas länger auf lesbischen Online Dating Seiten unterwegs ist, wird sicherlich den einen oder anderen Lesben-Typ wiedererkennen. Da gibt es die Romantikerin, die Kampflesbe, die Feministin... und sie alle wollen etwas ganz Bestimmtes. Passt einer dieser Typen zu Dir? Dann erfahre, wie du sie am besten von Dir überzeugst!

Typ #1: Die Angepasste

Ihr merkt man die Lesbe so ganz und gar nicht an. Sie studiert oder hat einen normalen, alltäglichen Job, kleidet sich weiblich, benimmt sich weiblich... der einzige Unterschied zwischen ihr und einer Heterofrau ist, dass sie keinem einzigen Mann hinterherschaut. Vielleicht ist sie sich ihrer lesbischen Seite noch gar nicht so lang bewusst oder hat ihr Coming-Out noch vor sich. Finde am besten schnell heraus, was hinter der Angepassten steckt!

Typ #2: Die Militante

Lesbe sein ist für sie das Größte. Sie will, dass es jeder weiß und sie akzeptiert und kämpft dafür. Das sieht man ihr oft genug auch am Äußeren an. Sie schert sich nicht um Übergewicht, schöne Frisuren oder perfekte modische Looks, sondern geht so raus in die Welt, wie sie ist. Wenn Du nicht gerade auf unrasierte Achseln und Haare an ganz anderen Körperstellen stehst, dann nimm Dich vor ihr in Acht!

Typ #3: Die Romantikerin

Sie weiß, dass es wahre Liebe nur zwischen zwei Frauen gibt. Beim ersten Besuch in ihrer Wohnung fällt dir sofort die verschnörkelte Deko auf - eine richtige Frauenwohnung eben. Sie liebt kuscheln, romantische Filmabende, hat ein gut gefülltes Weinregal und mehr Kerzen zu Hause als die Kerzenabteilung der Drogerie. Das kann ja mal ganz süß sein, aber sei Dir dessen bewusst, dass die Romantikerin einen genauso romantischen und liebevollen Charakterzug im Wesen ihrer Partnerin erwartet.

Typ #4: Die Feministin

Sie hat viel mit der militanten "Kampflesbe" gemeinsam, doch der Unterschied ist der, dass sie zu alldem auch noch überzeugt feministisch ist. Für sie ist Lesbischsein das i-Tüpfelchen der Emanzipation und sie würde sich niemals von einem Mann unterdrücken lassen - deswegen ist für sie auch die weibliche Liebesbeziehung die einzige mögliche Form. Wenn Du der eher männliche Typ bist, hast Du bei ihr wahrscheinlich keine guten Karten... und Deinen machohaften großen Bruder solltest Du ihr vielleicht nicht gleich zu Beginn eurer Liebelei vorstellen!

Typ #5: Die Enttäuschte

Sie hatte schon Beziehungen zu Männern, aber die waren alles andere als schön und erfüllend. Die Enttäuschte hat den Glauben daran verloren, dass Männer zur Liebe fähig sind, deswegen sucht sie die Liebe jetzt bei einer Frau. Pass auf - es kann sein, dass sie irgendwann ihre bisexuelle Seite entdeckt.

Typ #6: Die Ökobewusste

Es gibt ihn wirklich, den naturbewussten und ökologisch denkenden Frauentyp, der noch dazu lesbisch ist. Sie denkt viel über die Gesellschaft nach - und das geht so weit, dass sie auch von Männern nichts wissen will. Alles, was sie kauft, muss Bio-Qualität haben und von glücklichen Tieren kommen, wenn sie nicht sogar Veganerin ist. Bestenfalls trifft dieser Lebensstil auch auf Dich zu. Ein weiterer Vorteil wäre, wenn Du auf Rastalocken stehst...

Typ #7: Die Familiäre

Sie ist zwar lesbisch, aber das schließt für sie noch lange kein glückliches Familienleben aus. Was spricht denn dagegen, wenn zwei Frauen gemeinsam ihre Kinder großziehen? Ansonsten ist die Familiäre eine ganz normale Frau, die ihre guten Seiten und ihre Macken hat, aber sie gibt's auf Dauer nur mit künstlicher Befruchtung.

Typ #8: Die Moderne

Für die moderne Lesbe ist Lesbischsein Teil des 21. Jahrhunderts. Sie ist in unserer Zeit angekommen. Sie hat das neueste Smartphone. Sie kennt alle Tricks und Kniffe des Internets und ist modern genug, sich auch darüber zu verlieben. Sie wohnt mitten in der Stadt, kennt die Zutaten eines Cosmopolitan und weiß, wo sich die hippsten Kunstgalerien der Stadt befinden. Sie kleidet sich elegant und steht einer Heterofrau in nichts nach - nur, dass sie sich nach anderen Citygirls umdreht. Mit ihr kannst Du Deinen Traum vom Loft in der City verwirklichen, mit Reihenhaus und Kindern brauchst Du ihr aber nicht zu kommen.

Typ #9: Die Beautyqueen

Du stehst auf hübsche Mädels, die etwas aus sich machen und wissen, was die aktuelle Mode einer Frau abverlangt? Lesbisch sein heißt für Dich nicht, mit unrasierten Achseln und mehr Piercings als die Punks an der Straßenecke durch das Leben zu laufen? Dann brauchst Du den Typ Beautyqueen! Sie ist durch und durch lesbisch - und, wie die Männer es ausdrücken würden, ein wahrer Verlust für die Männerwelt. Dieser Typ Lesbe ist so hübsch und weiblich, dass Du damit rechnen musst, dass sich absolut jeder nach Deiner Süßen umdreht, wenn ihr zusammen unterwegs seid. Aber eine so hübsche Lady sollte Dir das wert sein, denn sie hat nebenbei auch noch viele innere Werte...

Typ #10: Der weibliche Macho

"Macho" ist das spanische Wort für "echter Kerl", aber jeder kennt die Lesben, die den Machos dieser Welt das Leben schwer machen. Sie zwingen zwar niemandem ihre Lebensweise auf, mit ihnen hast Du aber trotzdem manchmal das Gefühl, einen Mann im Haus zu haben. Wenn Du Deine künftige Partnerin dazu erziehen kannst, auch mal etwas im Haushalt zu machen und Dich die Tüten nicht alleine tragen zu lassen, dann kommst Du auch mit einem weiblichen Macho ganz gut zurecht!

 

Haftungsausschluss: Wir bemühen uns sehr, Ihnen wertvolle und zuverlässige Informationen über alle von uns bewerteten Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Um Ihnen diese kostenlose Dienstleistung zur Verfügung zu stellen, verwenden wir auf unseren Seiten Links, über die wir Provisionen für Ihre Weiterleitung auf die Webseite des Verkäufers erhalten. Wir garantieren, dass dies keinen Einfluss auf die von uns gezeigten Inhalte und das präsentierte Material hat, jedoch die Positionierung auf unserer Seite beeinflusst und nur unsere Bemühungen unterstützt, Ihnen die bestmöglichen und relevantesten Informationen zugänglich zu machen.

5 Beste Dating-Seiten