7 No-Gos auf einer schwulen Dating-Seite

Du probierst schwule Dating-Seiten zum ersten Mal im Leben aus? Du lernst einfach niemanden kennen oder die netten Herren sind nach den ersten paar Gesprächen wie vom Erdboden verschluckt? Das Internet wirkt wie eine große Spielwiese und ist gerade für Schwule eine tolle Möglichkeit, andere Männer kennen zu lernen. Hier suchen alle anwesenden Jungs so ziemlich das Gleiche, ganz bestimmt aber keine Frauen. Doch auf welche No-Gos beim Gay Dating im Internet solltest Du auf gar keinen Fall reinfallen?

No-Go #1: Abgedroschene Sprüche

Eines muss man den Frauen lassen: sie reißen beim Dating selten die gleichen abgedroschenen, alten Sprüche. Frag Deine beste Freundin und sie wird es Dir bestätigen - beim Dating im Internet steht niemand auf Sprüche, die so offensichtlich sind, dass du auch gleich zugeben könntest, wie nervös und unerfahren Du eigentlich bist. Der einzig richtige Ort für Flirtsprüche sind die Facebook-Chroniken von Teenagern, aber ganz bestimmt nicht das Online-Dating-Portal für schwule Männer. Überleg Dir, wenn es denn unbedingt sein muss, einen eigenen Spruch oder sei lieber gleich Du selbst. Das kommt bei Deinem Gegenüber ohnehin viel besser an.

No-Go #2: Die gleichen Gesprächsthemen wie bei jedem Flirt

Zugegeben - es ist nicht immer ganz leicht, einen völlig Unbekannten anzuschreiben und gleich das richtige Gesprächsthema zu finden. Ihr kennt euch nicht und oft genug schreibst Du ihn auch nur an, weil sein Foto so unglaublich süß und sexy aussieht. Doch was sollst Du diesem an sich fremden Menschen jetzt erzählen? Egal, wofür Du Dich entscheidest - wer schon länger "dabei" ist im Online-Dating für Schwule, hat einige Fragen und Gesprächsversuche schon so oft gehört, dass er schlichtweg kein Interesse mehr hat, noch darauf einzugehen. "Hey, wie geht's?", "Was machst Du so?", "Was suchst Du hier?", sind berechtigte Fragen, aber sie werden in jedem Gespräch gestellt. Sprich lieber nur die Männer an, zu denen Du wirklich etwas sagen kannst - und frag Dich vor allem selbst, worauf Du überhaupt antworten würdest und was Deine Aufmerksamkeit so richtig auf sich ziehen kann.

No-Go #3: Nichtssagende Profile

"Ich lasse mir noch was einfallen", "Baustelle" oder gleich gähnende Leere sind nicht besonders inspirierend. Wer nicht gerade eine 10/10 auf seinem Profilfoto ist, wird mit einem solchen Profil vermutlich nur sehr selten angeschrieben. Auf einer Bewerbung für Deinen Traumjob schreibst Du schließlich auch nicht hin, dass Du mal dies, mal das gemacht hast und eigentlich keine Ahnung hast, was Dich qualifiziert. Nimm Dir die Zeit, ein originelles und vor allem realitätsgetreues Profil von Dir auszufüllen und den anderen Jungs zu zeigen, wer Du bist. Tipp: ein Zitat lässt Dich zwar intellektuell wirken, ein ganz ehrlich und individuell ausgefülltes Profil weckt aber viel mehr Interesse und wirkt authentisch.

No-Go #4: Abwehrende Profile

Den nächsten alten Opa, offensichtlichen Spinner oder Typen, der so tut, als sei er toller, als er ist, willst Du wirklich nicht schon wieder kennen lernen. Verständlich! Allzu oft schwirren auf den Online-Dating-Seiten Profile umher, die deutlich angeben, dass sie das nicht wollen. Mal ehrlich - wirkt es nicht ein bisschen aggressiv und frustriert, wenn Du im Profil eines potenziell attraktiven Mannes liest, dass "Opas, Fakes und sonstige Spinner" ihn bloß nicht anschreiben sollen? Und wer aggressiv auftritt, wirkt abschreckend. Schon klar, dass Du am liebsten gleich den Mr. Right kennen lernen willst, doch wenn Dir tatsächlich jemand schreibt, der Dir zu alt, verrückt oder abgehoben ist, brauchst Du darauf einfach nicht zu antworten und kannst nach außen hin auf die normalen Männer ganz offen und freundlich wirken.

No-Go #5: Gleich zur Sache - oder doch nicht?

Ob Du gleich richtig zur Sache kommen solltest oder nicht, ist absolut abhängig von der Art der Dating-Seite, auf der Du andere Männer kennen lernst. Viele Schwulenseiten vermitteln unkomplizierte Sexkontakte - und dann ist es natürlich vollkommen in Ordnung und sogar von den anderen erwünscht, dass Du offen kommunizierst, was Du Dir wünschst und wonach Du suchst. Doch sobald Du an eine feste Bindung denkst und einen dauerhaften Partner an Deiner Seite willst, solltest Du Dich lieber etwas zurückhalten und die Augen für die Persönlichkeit des anderen öffnen. Andernfalls fühlt er sich schnell aufs "Wesentliche" reduziert und sieht Dich vielleicht auch nur als schnelle Nummer...

No-Go #6: Wer sehen will, muss zeigen

Du willst sehen, mit wem Du schreibst? Verständlich! Das wollen die anderen Männer aber auch. Hast Du kein Profilbild, ist die Wahrscheinlichkeit einer Antwort gleich null. Du musst nicht gleich alles zeigen, fürs Profilfoto reicht auch ein ganz normales Passfoto (sofern Du auf ihnen gut aussiehst). Je nach Seite kannst Du einen Privatbereich für die Männer anlegen, die Dir besonders sympathisch sind, in dem Du etwas offenherzigere Fotos hochladen kannst - das ist gut für den Fall, dass Du ihn nett findest und ihn jetzt so richtig von Dir überzeugen willst. Ein aussagekräftiges Foto, auch wenn es das einzige Bild von Dir auf der Seite ist, ist im schwulen Online-Dating aber ein Muss, wenn Du Antworten bekommen willst.

No-Go #7: Kurzgeschichte statt Roman

Der erste Kontakt ist oft genug entscheidend. Die Mischung aus Deiner Nachricht, dem Foto und Deinem Profil entscheidet darüber, ob er Dir antwortet oder nicht. Auf schwulen Dating-Seiten werden gerade die gut aussehenden Männer schier bombardiert - das heißt, für einen langen Roman haben sie meistens keine Zeit und bringen dafür auch gar nicht die Motivation auf. Das kannst Du immer noch machen, wenn ihr euch besser kennt. Die beste Idee für den Einstieg ist eine Frage, die hoffentlich nicht jeder andere Typ auch schon gestellt hat, denn auf Fragen muss man bekanntlich antworten...

 

Haftungsausschluss: Wir bemühen uns sehr, Ihnen wertvolle und zuverlässige Informationen über alle von uns bewerteten Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Um Ihnen diese kostenlose Dienstleistung zur Verfügung zu stellen, verwenden wir auf unseren Seiten Links, über die wir Provisionen für Ihre Weiterleitung auf die Webseite des Verkäufers erhalten. Wir garantieren, dass dies keinen Einfluss auf die von uns gezeigten Inhalte und das präsentierte Material hat, jedoch die Positionierung auf unserer Seite beeinflusst und nur unsere Bemühungen unterstützt, Ihnen die bestmöglichen und relevantesten Informationen zugänglich zu machen.

Offenlegung von Werbeanzeigen

Bei dieser Seite handelt es sich um eine kostenlose Online-Ressource, die sich bemüht, ihren Besuchern hilfreiche Inhalte und Vergleichsfunktionen anzubieten. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen akzeptiert, damit diese auf der Website erscheinen, und dass sich diese Vergütung auf den Ort und die Reihenfolge, in der die Unternehmen (und/oder ihre Produkte) präsentiert werden, und in einigen Fällen auch auf die jeweils angegebene Bewertung auswirken kann. Soweit Bewertungen auf dieser Website erscheinen, wurden diese durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basieren auf einer Methodik, die eine Analyse des Marktanteils der Marke, der Reputation, der Konversionsraten jeder Marke, die an uns gezahlte Vergütung und das allgemeine Verbraucherinteresse zusammenfasst. Firmeneinträge auf dieser Seite implizieren KEINE Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern.

Verstanden

5 beste Dating-Seiten